HomeDatenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzhinweise

Liebe Kunden,
seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der
Europäischen Union.
Wir möchten Sie im Rahmen des Inkrafttretens der DSGVO darüber informieren, welche
Daten wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen speichern und zu welchen
Zwecken wir sie nutzen.
Mit diesem Schreiben nehmen Sie unsere Datenschutzhinweise zur Kenntnis.
Damit wir weiter im geschäftlichen Kontakt bleiben können, bitten wir Sie, uns Ihr
Einverständnis zur Nutzung der personenbezogenen Daten, wie im Folgenden
beschrieben, zu erteilen, indem Sie den Inhalt dieser Mail mit einem kurzen Klick auf
„Antworten“ bestätigen.
Ihre damit erteilte Einverständniserklärung wird bei uns gespeichert.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche
Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten).
Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, der die Verarbeitung von
Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten)
erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die
Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.
Wir erheben und verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten über Sie:
• Kontakt– und Adressinformationen, sofern Sie uns Ihre Kontaktinformationen
übermittelt oder sich auf unserer Seite registriert haben. Dazu gehören Vor- und
Nachname, Adresse, Telefonnummern, Mobil-Telefonnummern, E-Mailadresse,
Position im Unternehmen, Fax-Nummer.
• Daten und Informationen, die Sie uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung, zur
Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Consultings, Trainings oder
Coachingauftrags, einer konkreten Anfrage oder im Laufe der Geschäftsbeziehung
übermittelt haben oder die im Rahmen der Abwicklung des von Ihnen erteilten
Auftrags entstehen.
Dazu gehören auch die Vor- und Nachnamen und Position/Aufgabenbereiche
sowie E-Mailadressen anderer Ansprechpartner im Unternehmen und Ihrer
Teilnehmer von Maßnahmen, Teilnehmer-Feedbacks, Gesprächsprotokolle,
Fotoprotokolle von Veranstaltungen oder andere Informationen, die für die
Erfüllung des Auftrags oder der Bearbeitung der Anfrage relevant sind und die Sie
uns zur Verfügung gestellt haben oder die während der Auftragsdurchführung von
Ihnen oder an der Auftragsabwicklung Beteiligten (Teilnehmer, Coachees) an uns
weitergegeben werden oder während der inhaltlichen Arbeit entstehen.
Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt zu
folgenden Zwecken
− für die von Ihnen gewünschte Kontaktaufnahme und weitere Kontaktpflege;
− um Sie als Kunden identifizieren zu können;
− um Sie im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung kontinuierlich und angemessen
beraten zu können;
− um passgenaue Konzepte und Angebote für Ihre Anfragen erstellen zu können;
− um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen zu können;
− um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen zu können;
− zur Korrespondenz mit Ihnen;
− zur Entwicklung der auf Sie abgestimmten Strategie im Rahmen unserer Beratungs-,
Trainings-, Moderations- und Coachingleistungen;
− zur Rechnungsstellung bzw. ggf. im Rahmen des Mahnwesens;
− zur organisatorischen und inhaltlichen Abwicklung (Vorbereitung, Durchführung
und Nachbereitung) der von Ihnen gebuchten Maßnahmen (Seminare, Coachings,
Workshops, Beratung);
− um Sie über Angebote oder neue Produkte, die für Sie von Interesse sein könnten,
zu informieren;
− zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
− zur Versendung unseres Newsletters, sofern Sie sich dafür angemeldet haben;
− zur Qualitätssicherung.
Die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt anlässlich Ihrer
Anfrage bei uns oder einer bereits bestehenden Geschäftsbeziehung und ist zu den
genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihrer Anfrage, Ihres Auftrags, für die Erfüllung von
Verpflichtungen aus dem zugrundeliegenden Vertrag und einer kontinuierlichen Beratung
im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung erforderlich.
Soweit dies nach Art. 6 Absatz 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO für die Abwicklung von
konkreten Anfragen oder Aufträgen mit Ihnen erforderlich ist, werden personenbezogene
Daten an Dritte weitergegeben.
Die Daten werden zur Abwicklung einer Anfrage oder eines Auftrags nur in dem Maße an
unsere freiberuflichen Mitarbeiter, sog. Auftragsverarbeiter (z.B.: Trainer / Berater / Coaches
sowie Auftragsorganisation / Kundenbetreuung / Finanzbuchhaltung), weitergegeben, sofern
dies zur kontinuierlichen Kontaktpflege, Bearbeitung der Anfrage oder Abwicklung des
Auftrags durch unsere freiberuflichen Mitarbeiter notwendig ist. Dazu gehört z.B.:
− Weiterleitung Ihrer Kontaktdaten oder Kontaktdaten anderer Ansprechpartner Ihres
Unternehmens (die Sie uns gegeben haben) für die Kontaktaufnahme und Beratung
durch einen Trainer oder Kundenbetreuer von uns,
− Informationen aus Gesprächen oder Telefonaten mit Ihnen, um passende Trainer
auswählen zu können und diese vor dem ersten Kontakt mit Ihnen angemessen
über Ihre Anfrage zu informieren,
− Informationen inhaltlicher Art, die zur Konzeptentwicklung und Durchführung der
angefragten Maßnahmen notwendig sind,
− Protokolle laufender Coachings,
− Teilnehmernamen der Maßnahmen zur Bereitstellung einer unterschriebenen
Teilnehmerliste für Sie, der Zertifikate und Feedbackbögen,
− Informationen für eine ordnungsgemäße Auftragsabwicklung, Rechnungsstellung
und Buchhaltung (z.B. Namen von Teilnehmern / Coachees, die Sie uns
weitergeleitet haben).
Die weitergegebenen Daten dürfen von unseren Auftragsverarbeitern ausschließlich zu den
genannten Zwecken verwendet werden.

Wir erlauben uns den Hinweis, dass wir davon ausgehen, dass Sie Ihrerseits bezüglich der
personenbezogenen Daten anderer Mitarbeiter Ihres Unternehmens, die Sie uns mitteilen
(Teilnehmernamen, Kontaktdaten,…), die Erlaubnis dafür von den betroffenen Personen
eingeholt haben und die Personen bzgl. der Verwendung ihrer personenbezogenen Daten
informiert haben.
Die erhobenen personenbezogenen Daten (Informationen zu einzelnen Aufträgen /
Projekten, Teilnehmernamen, Kontaktdaten von Teilnehmern, Gesprächsprotokolle,
Fotoprotokolle von Veranstaltungen und Workshops, Coachingprotokolle, Fotoprotokolle)
werden nach Beendigung der Geschäftsbeziehung oder auf Ihren Wunsch hin gelöscht. Sie
können einer Speicherung dieser Daten jederzeit widersprechen, soweit gesetzliche
Aufbewahrungsfristen (nach §147 AO) nicht dagegen sprechen.
Gemäß Art. 15–22 DSGVO stehen Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der
Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit. Gemäß Art. 13 Nr. 2 Buchst. c) i.V.m. Art. 21
DSGVO steht Ihnen auch ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, das auf Art. 6
Nr. 1 Buchst. f) DSGVO beruht.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren,
wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht
rechtmäßig erfolgt.

Q Bera Training
Wandelfeld 7 d
21407 Deutsch Evern
Tel.: +49-4131-2213 910 - Fax: +49-4131-2213 917


© 2015 by qbera.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Konzept und Webdesign: Stefan Stendel

Zum Seitenanfang